Wir begrüßen Sie auf den Seiten der

Abteilung FUSSBALL des Prenzlauer SV Rot-Weiß e.V.

Vorschau:

23. Spieltag der Landesliga-Nord (Sa., 26. April 2014)

Prenzlauer SV "Erste" - FSV Babelsberg ´74

Hoffnungsvoll und mit viel Zuversicht - die PSV-Verant-wortlichen beim 1:0-Erfolg vor 2 Wochen im "Fuchsbau" zu Falkenthal [Foto: PSV-gh.]

Aus der Regeneration mit Volldampf zurück in den Rhythmus

 

Nach dem kraftraubenden Auswärts-Double im Löwen-berger Land soll ein
Heim-Triple am Uckersee folgen – am Samstag geht's gegen Babelsberg los..

 

..:: für den PSV ein Vorabbericht

von Gunnar Haffer ::..

Rückblick:

F-Junioren: 5. Saisonturnier des FK Ost-UM, 13. April 2014

Turniersieg knapp verpaßt

 

13. April 2014

Gunnar Haffer

 

Auch im fünften Kreis-turnier schafften unsere Jüngsten in Göritz erneut einen hervorragenden Vizerang.

 

[Göritz] Seit dieser Saison 2013/14 tragen unsere Kleinsten Kicker der F-Junioren keine Liga im herkömm-lichen Sinne mehr aus, um ihnen den Leistungsdruck zu nehmen. Stattdessen werden in loser Folge Saisonturniere im Fußballkreis Ost-Uckermark durch-geführt, zu denen einzelne Vereine jeweils einladen. Am Sonntag ging es für unsere Trainer Frank Brinkmann und Sebastian Matznick sowie unsere Kinder zum SV Eintracht nach Göritz.

 

..:: für den PSV berichtet aus Göritz: René Stüpmann ::.. 

"Erste": 22. Spieltag in der Landesliga-Nord, 12. April 2014

FC Falkenthaler Füchse - Prenzlauer SV Rot-Weiß 0:1 (0:1)

Marcel Blume und sein Team bejubeln den zweiten Auswärtssieg der Saison [Foto: PSV-js.]

"Dreckssieg" sorgt für erhoffte Mini-Serie

 

12. April 2014

Gunnar Haffer

 

Mit dem erhofften Schwung aus der Vorwoche schaffte der Prenzlauer SV auch in Falkenthal einen enorm wichtigen Auswärtssieg.

 

[Falkenthal, gh.] "Da war eine Menge Glück dabei, mir war klar, daß wir gegen Fal-kenthal alle bis ans Limit ge-hen müssen.", PSV-Manager Marco Kohtz zeigte sich nach den gut 95 Minuten beim Tabellen-Vorletzten erleichtert. Sein Kapitän Stephan Bethke markierte das "Goldene Tor des Tages" in der 36. Minute.

 

..:: für den PSV aus dem "Fuchsbau" zu Falkenthal: Gunnar Haffer ::..

"Zweite": 22. Spieltag in der Kreiliga Ost-UM, 12. April 2014

Fürstenwerder SV - Prenzlauer SV Rot-Weiß 1:0 (0:0)

Toni Arndt (vorn) und Sven Grenz verpassen beide, Marcus Schröder (hinten) erwartet den Ball [Foto: PSV-nh.]

Unwürdige Schlußphase sorgt für folgenreiches Kartenfestival

 

12. April 2014

Gunnar Haffer

 

Wirklich verdient hatte sich keiner der Kontrahen-ten einen Punkt am Samstag, bestraft aber wurden beide Mann-schaften und das gar gänzlich regel-konform.

[Fürstenwerder] Die knappe 0:1-Niederlage der "Zweiten" trat angesichts der rüpelhaften Ausschreitungen zum Spielschluß deutlich in den Hintergrund. Allein insgesamt fünffach zog der tadellose Referee Thomas Schulz aus Hardenbeck den Roten Karton - angesichts der ohnehin knappen Kader dürfte das spielfreie Osterwochen für einiges Nachdenken in beiden Kreiliga-Teams sorgen. Aus sportlicher Sicht bleibt das Tor des Tages von Marcel Stolzenburg zum 1:0 in der 53. Minute fast nebensächlich.

 

..:: für den Prenzlauer SV aus Fürstenwerder: Nico Hannemann ::..

B-Junioren: 16. Spieltag in der Landesklasse-Ost, 12. April 2014

Prenzlauer SV Rot-Weiß - SG Einheit Zepernick 3:4 (1:3)

Stefan Schulz (rechts) setzt den Prenzlauer Defensivmann unter Druck, verliert letztlich aber diesen Zweikampf [Foto: PSV-nh.]

Eine grandiose Aufholjagdt endet am Samstag leider ganz ohne Happy-End.

 

12. April 2014

Gunnar Haffer

 

[Prenzlau] Die B-Junioren des PSV verpassen trotz bester Moral und grandioser Aufholjagd einen weiteren Heimsieg und bleiben auf Platz 9 des Klassements der Landesklasse-Ost stecken. C-Junior Danny Blume steuerte zwei starke Treffer bei, Milad Samandari vollstreckte zum zwischzeitlichen 3:3-Ausgleich. Trotz allem zeigte sich PSV-Coach Marko Hein beeindruckt und lobte Kampfgeist und Einsatzwille seiner ersatzgeschwächten Nachwuchs-Mannschaft.

 

..:: für den Prenzlauer SV aus dem Uckerstadion: Nico Hannemann ::..

C-Junioren: 15. Spieltag in der Landesklasse-Ost, 30. März 2014

FSV Lok Eberswalde - Prenzlauer SV Rot-Weiß 2:2 (2:1)

Für den PSV traf Danny Holz (re.) zum entscheidenden 2:2-Ausgleich kurz vor dem Ende der Partie [Foto: PSV-dh.]

Grandioses Unentschieden beim Ligaprimus.

 

31. März 2014, Gunnar Haffer

 

[Prenzlau, gh.] Unser jüngstes Großfeld-Team, die rot-weißen C-Junioren, erkämpften sich beim Spitzenreiter FSV Lok Eberswalde einen faszinierenden Auswärtspunkt und rangieren weiter auf einem tollen 4. Platz der Landesklasse-Tabelle.

 

..:: für den PSV berichtet aus dem Fritz-Lesch-Stadion: Kai Fischer ::..

A-Junioren: 15. Spieltag in der Landesklasse-Ost, 30. März 2014

Prenzlauer SV Rot-Weiß - SC Victoria 1914 Templin 5:6 (3:0) [unter Protest-Vorbehalt]

Dennis Thoms (li.) und Pascal Sy [Foto: PSV-db.]

Tolles Derby wird von gro-bem 'Foulspiel' neben dem Platz überschattet

 

31. März 2014

Gunnar Haffer

 

[Prenzlau, gh.] Ja es stimmt, Fußball ist ein Ergebnissport. Manchmal aber entsteht die-ses Ergebnis nicht auf dem grünen Rasen, sondern erst lange nach dem Abpfiff am "Grünen Tisch" des Sport-gerichts. So dürfte es auch beim Uckermark-Derby am Sonntag gegen Templin kommen - der PSV hat Protest gegen die Spielwertung eingelegt.

 

..:: für den PSV berichtet aus dem Uckerstadion: Dirk Busse ::..

D1-Junioren: Trainingslager in Zeestow bei Berlin (März 2014)

Trainingslager der D1 Junioren zum Rückrundenstart

 

16. März 2014, Frank Czeslick

 

Kurz vor dem Rückrundenstart ermöglichten unsere Sponsoren den Junioren-Kickern unserer D1-Auswahl ein Trainingslage mit allerlei Sport und Spaß.

 

..:: für den PSV bereichtet aus Zeestow: Frank Czeslick ::..

I. Benjamin-Ulrich-Cup 2014

Ein breites Band des Sports - im Gedenken vereint

Unsere „Erste“ gewinnt den „Benjamin-Ulrich-Cup“

 

10. Februar 2014, Gunnar Haffer


Ein Gedenkturnier 

WIDER DAS VERGESSEN

findet großartigen Zuspruch –

wir sagen Dankeschön!

 

[Prenzlau, gh.] Es machte dereinst eine Kunde die Runde – machte erschrocken, fassungslos und furchtbar traurig. Plötzlich fehlte einer, einer den wir alle kannten, der durchweg respektiert und äußerst beliebt war, einer, der gleichsam Kollege, Gegner und doch immer Freund war – Benjamin „Benny“ Ulrich. Die von großer Trauer betroffene Familie und ihre engsten Freunde organisierten mit viel Geduld, Akribie und Fleiß ein Fußball-Hallenturnier „Wider das Vergessen“. Auf persönliches Bitten von Bennys Vater Silvio nahm die „Erste“ teil und gewann am Ende gar den ausgeschriebenen Pokal. In der von lautem und anhaltendem Applaus begleiteten Siegerehrung ging der sportliche Anteil fast unter, das Gedenken überwog letztlich deutlich.
Unser besonderer Dank gilt den enorm engagierten Organisatoren um Turnierchef Tobias Bluhm, wie auch den vielen fleißigen Helfern in der Halle – es war für uns alle ein ebenso beeindruckender, wie andächtiger Sonntag. Insgemein gelang das Wandeln auf dem schmalen Grad zwischen bedrückendem Verlust und begeisternder Freude am Sport. Das Motto des Tages: „Alle für Einen“ ließ sich fühlen, ja quasi greifen – die großartige Begeisterung auf den Rängen tat uns Aktiven allen sehr gut! Wir freuen uns über den Sieg, viel mehr aber darüber, dass wir an dieser so ganz anderen Veranstaltung teilnehmen durften. In tiefer Trauer gedenken wir Benny und versichern seine Familie all unserer Unterstützung – Dankeschön & Alles Gute!

 

Endergebnis:

1. Prenzlauer SV Rot-Weiß (VR-B: 1., 6 Punkte, insg.: 12:6 Tore)
2. TSG Neustrelitz II (VR-A: 1., 6 Pkt., insg.: 12:9 T.)
3. FC Schwedt 02 (VR-C: 1., 5 Pkt., insg.: 10:5 T.)
4. SG Union 1919 Klosterfelde  (VR-A: 2., 6 Pkt., insg.: 7:10 T.)
5. SV Blau-Weiß 90 Gartz  (VR-B: 2., 4 Pkt., insg.: 8:7 T.)
6. FC 06 Einheit Grünow  (VR-C: 2., 5 Pkt., insg.: 7:7 T.)
7. AllStars Uckermark  (VR-A: 3., 4 Pkt., insg.: 11:8 T.)
8. Angermünder FC 1994  (VR-C: 3., 4 Pkt., insg.: 6:10 T.)
9. Torgelower SV Greif  (VR-B: 3., 4 Pkt., insg.: 7:7 T.)
10. FSV Schorfh. Joachimsthal  (VR-B: 4., 2 Pkt., insg.: 3:5 T.)
11. Team Benny „family &friends“) (VR-C: 4., 1 Pkt., insg.: 9:11 T.)
12. SSV Prenzlau "AllStars"  (VR-A: 4., 1 Pkt., insg.: 7:14 T.)

 

Beste Spieler: Philipp & Silvio Ulrich
Torschützenkönig: Martin Oertel (FC Schwedt 02)

Steuerberaterin präsentiert neue Werbebande im Uckerstadion

Steuerberaterin Kati Dobranz aus Strasburg unterstütz den Prenzlauer SV und präsentiert ihre neue Werbebande im Uckerstadion

 

Prenzlauer SV freut sich über neuen Sponsorin

 

28. Oktober 2013, Gunnar Haffer

[Prenzlau] Seit dem 19. Oktober bereits ist sie montiert, die neue Werbebande der Steuerberaterin Kati Dobranz aus Strasburg. Prenzlaus Kapitän der "Ersten", Stephan Bethke, präsentierte strahlend das soeben "ausgepackte" Banner mit der Sponsorin und beschrieb im kleinen Interview seine Hoffnung auf eine langjährige Zusammenarbeit. Auch Teamchef Marco Kohtz freute sich über das konstruktive Engagement: "Ich freue mich, dass unser Verein auch weiterhin neuen Zuspruch aus der regionalen Wirtschaft erhält." Stephan Bethke bedankte sich insbesondere im Namen seines Teams für das Egagement der Steuerkanzlei und stand selbstverständlich auch zur Präsentation bereit.

 

Das Steuerbüro Kati Dobranz erreicht Ihr wie folgt:

Kati Dobranz
Steuerberaterin
Altstädter Strasse 2
17335 Strasburg (Uckermark)

Telefon: 039753 / 25 184

Neuer Sponsor übergibt Regenjacken

WWK-Versicherung engagiert sich für rot-weißen Fußball in Prenzlau.

 

16. September 2013, Gunnar Haffer

 

[Neubrandenburg] Seit Montag freut sich unser Verein über einen weiteren Unterstützer des Amateursports in der Kreisstadt. Freudestrahlend nahm der der Kapitän unserer "Ersten", Stephan Bethke, 20 nagelneue Regenjacken für seine Mannschaft aus den Händen von Mirco Millermann entgegen. Als regionaler Vertriebsvertreter engagiert sich Mirco Millermann selbständig in allen Fragen zu Versicherungsangelegenheiten für Unternehmen, wie Privatpersonen.

 

Sein Neubrandenburger Büro erreicht Ihr wie folgt:

 

Mirco Millermann

WWK-Versicherung, Regionalbüro Neubrandenburg

Jahnstraße 3a

17033 Neubrandenburg

 

Telefon: 0395 / 779 22-33, Telefax: 0395 / 779 22-34

Mobil: 0171 / 974 15 53

e-Mail: mirco.millermann@wwk.de

web: www.wwk-partner.de/mirco.millermann

 

Stephan Bethke bedankte sich im Namen des Vereins und speziell seiner I. Auswahl herzlich bei Mirco Millermann für das tolle Engagement.

Rot-Weiße Höhepunkte

IV. neuchento-Fußballcamp des FSV im Uckerstadion

Das IV. neuchento-Fußballcamp kann durchweg als erfolgreich gelten - unsere Kinder lernten viel und hatten zudem Spaß satt!

..:: hier geht´s zur Fotogalerie ::.. 

(Fotos: FSV-gh., alle Bilder stehen zum freien Download bereit)